Die Saemann Story.

Was einst als Lederwarenhandel begann ist heute … ja was eigentlich? Ein Sportgeschäft? Sicher nicht im klassischen Sinne, denn der Saemann ist so viel mehr: Er ist dein Kleiderschrank mit einer Fülle an sportlichen Outfits, dein Fachberater, wenn es um Trainingsbekleidung und -schuhe geht, dein Lieblingslokal in dem herrlich frisches Eis und eine heiße Tasse Kaffee auf dich warten und deine Inspirationsquelle. Vor allem aber ist der Saemann eines: IMMER IN BEWEGUNG.

2018 haben wir unser Sportgeschäft zum ersten Sports-Concept-Store Deutschlands umgebaut – in kompletter Eigenleistung! Es wurden Baupläne gezeichnet, Wände hochgezogen, gestrichen und Warenträger gebaut, um unseren Arbeitsplatz in einen Mix aus Vintage-Store und Erlebniswelt zu verwandeln.

Hier läufst du auf Amsterdamer Straßenklinker oder Belgischem Blaustein geradewegs auf unsere italienische Kaffee- und Eisbar zu, die mit neapolitanischen Kaffeespezialitäten und Bio-Eis von Eisrebell Stefano Di Giglio aufwartet.

Über der Theke hängen Hüte, die zugleich als Beleuchtung dienen. Eine Hommage an Wilhelm Sämann, den Gründer und Namensgeber unseres Unternehmens.

Fester Bestandteil unserer Saemann-Familie und nicht nur bei den Oldtimerfans beliebt: Unser Bulli. Im Sommer steht er vor der Eingangstüre, ist auf Veranstaltungen unterwegs und wird von den Mitarbeitern gerne für Wochenendausfahrten genutzt. Dabei sorgt der Oldie bei Jung und Alt für Begeisterung und jede Menge Gesprächsstoff: „Darf man sich mal reinsetzen, ein Foto schießen?“, werden wir oft gefragt. „Natürlich!“

Im Winter wird unser Schätzchen in den Store geschoben, hübsch dekoriert und je nach Lust und Laune unseres Chefs aufgehübscht: mit einer neuen Chromstoßstange, Felgen, einem Radio … Die Originalteile haben wir kurzerhand in den Ladenbau integriert. Sie beherrbergen eine eigene Bulli-Kollektion.