Denk nach(haltig)!

SAEMANNeco.

Nachhaltigkeit beginnt mit guten Produkten, sauberen Herstellungsverfahren und umweltfreundlichen Verpackungen. Uns ist es wichtig, das Bewusstsein dafür zu schärfen – schließlich gibt es so tolle Ansätze, um die Welt ein bisschen besser zu machen: Von Winterjacken aus Meeresmüll, über schlichte Shirts aus Bio-Baumwolle bis hin zu Funktionskleidung aus natürlichen & nachwachsenden Rohstoffen wie Merinowolle.

In der Rubrik SAEMANNeco erklären wir dir, was unsere jungen, innovativen Firmen so auf dem Kasten haben.

Recycling.

Von der PET-Flasche zum Rucksack.

Da stehst du wieder in der Schlange vor der Leergutannahmestelle deines Supermarktes und fragst dich: „Was passiert eigentlich mit all den Pfandflaschen?“ Ein paar mal lassen die sich vielleicht wiederverwenden und dann? Dann, Freunde des Recyclingsystems, ist noch lange nicht Schluss. Denn zerkleinert zu kleinen PET Flakes, gewaschen und 2fach eingeschmolzen lassen sich daraus feinste Fäden spinnen – das Grundmaterial für funktionale Polyesterstoffe. Aevor, eine unserer innovativen Marken, stellt daraus schicke Rucksäcke für die City und deine Outdoorabenteuer her. Und so schließt sich der Kreis!

Transparenz.

Gute Produkte, faire Bezahlung.

Man nehme ein Shirt aus Bio-Baumwolle … Tolles Material, fühlt sich gut an, ist langlebig und dennoch stellen sich ein paar Fragen: Wo wurde produziert und unter welchen Bedingungen? Schön, wenn Marken wie Colorful Standard die Türen zur Produktion öffnen und ein klares Statement setzen: „Wir produzieren in Portugal, nach europäischen Produktions- und Arbeitsbedingungen.“ Die Stoffe werden vorgewaschen, sodass sie nicht beim Waschen eingehen und kaltgefärbt – das ist viel gesünder für die Umwelt und spart obendrein Wasser. Und weil dann am Ende des Tages noch ein Stück vom Kuchen übrig bleibt, gehen 5% der Unternehmenseinnahmen an soziale Projekte. Aktuell an eine Fußballschule im Kongo, die Sport und Bildungsmaßnahmen zusammenführt – finden wir als Sporthandel natürlich äußerst vorbildlich!

Langlebig, schlicht, Lieblingsstück.

Weniger ist mehr.

Wieviele Kleidungsstücke besitzt du und was davon ziehst du wirklich an? Sind wir mal ehrlich: Wir alle stehen morgens vor diesen 4-8 Türen und picken eines von 10 Lieblingsstücken aus einem bis unter die Decke gefüllten Kleiderschrank. Und diese Lieblingsteile haben eines gemeinsam: Sie sitzen gut, haben schon unendlich viele Maschinenwäschen hinter sich, gehören eher in die Kategorie „Basics“ und fühlen sich einfach gut an. Wenn bei Bread & Boxers über Design gesprochen wird, dann nicht über die Muster und Farben der Saison, sondern über zeitlose, schlichte Schnitte und Minimalismus. Darüber ein Lieblingsstück zu kreieren, dass auch nach der hundertsten Wäsche noch aussieht wie neu. Neben Bio-Baumwolle und Kaltfärbeverfahren setzt das Unternehmen auf faire Arbeitsbedingungen und ein Thema, dass in der Kleidungsindustrie viel stärker in den Vordergrund gerückt werden müsste: Umweltfreundliche Verpackungen. Als Sporthändler erhalten wir zahlreiche Pakete mit einzeln eingeschweißten Artikeln und wir freuen uns wirklich über jeden Hersteller, der darauf verzichtet oder auf abbaubare Materialien setzt.